Was ist ein Fotogewinde?

 

Das Fotogewinde (häufig einfach „Stativgewinde“ genannt) ist ein Zollgrobgewinde nach amerika-nischem Standard. "Zoll" ist die Maßeinheit, die noch heute u.a. in der USA und in Großbritannien verbreitet ist (im englischsprachigen Raum spricht man stattdessen von "Inch").

 

In der Fototechnik werden zwei Gewinde eingesetzt:

 

        Kleines Fotogewinde  =  1/4"

        Großes Fotogewinde  =   3/8"

  

1/4“ und 3/8" bezeichnen dabei den Außendurchmesser. Ein Zoll (= 1“) entspricht 25,4 mm. Der Außendurch-messer eines Fotogewindes lässt sich somit wie folgt berechnen: 1/4“ = 1/4 x 25,4 mm = 6,35 mm;  

3/8“ = 3/8 x 25,4 mm = 9,53 mm.

 

Ein 1/4"-Fotogewinde ist in Form des Stativgewindes in nahezu jeder heute erhältlichen Kamera verbaut. Das 3/8"-Fotogewinde wurde früher ebenfalls als Kameragewinde verwendet. Aufgrund des größeren Platzbedarf ist es heute allenfalls noch an einzelnen professionellen Fachkameras zu finden. Über ein 3/8"-Fotogewinde wird bei hochwertigeren Stativen die Neigevorrichtung mit der Stativbasis verbunden. Das 3/8"-Fotogewinde findet sich daher i.d.R. als Muttergewinde an den Unterseiten von professionellen Kugelköpfen, Dreiwege-Neigern und Panoramadrehtellern sowie als entsprechendes Schraubengewinde an den Stativbasen.

 

 

Zollgewinde ist nicht immer gleich Fotogewinde!

 

Nicht jedes Zollgewinde ist auch ein Fotogewinde. Im Bild unten sehen sie fünf verschiedene 1/4“-Zoll-gewinde, die sich jedoch in Durchmesser, Steigung und/oder Flankenwinkel unterscheiden.

 

In der Gas- und Wasserinstallation werden 1/4“- und 3/8“-Rohrgewinde genutzt (exakte Bezeichnung ist G1/4“ und G3/8“). In diesem Fall ist die Größenangabe historisch bedingt und hat nichts mit dem Außen-durchmesser zu tun. Beide Gewinde sind deutlich größer als das entsprechende Fotogewinde. Ein Verwechselung ist daher kaum möglich.

 

Neben dem Durchmesser ist die Gewindesteigung ein weiteres Unterscheidungsmerkmal. Ein amerikani- sches Zollfeingewinde (UNF) hat eine deutlich geringere Steigung und ist mit bloßem Auge leicht zu erkennen. Etwas schwieriger ist dies beim englischen Whitworth-Feingewinde (BSF), wo der Steigungsunterschied geringer ist. Das BSF-Gewinde wird beispielsweise bei Angelzubehör genutzt. Schrauben mit dem ebenfalls aus England stammenden Whitworth-Grobgewinde (BSW), die noch heute im Bereich Audiozubehör verbreiten sind, haben wiederum die gleiche Steigung wie das Fotogewinde, allerdings mit 55° einen anderen Flankenwinkel (beim Fotogewinde beträgt dieser 60°, siehe Wert „D“ in der Grafik oben). Beide Gewinde werden manchmal unwissentlich miteinander kombiniert. Auch wenn sich beide Zollgewinde mehr oder weniger leicht (je nach Fertigungstoleranz) kombinieren lassen, so kann eine solche Schraubverbindung natürlich nie die gleiche Klemmwirkung und Festigkeit bieten.

 

 

 

Schraubenlänge

 

Neben dem Durchmesser wird auch die Länge einer Fotoschrauben in Zoll angegeben. Um Ihnen die Auswahl der richtigen Schraubenlänge zu erleichtern, haben wir diese jeweils in Millimeter (mm) umgerechnet. Sie sollten aber wissen, dass die Schraubenlänge eine relativ große Toleranz hat. Aus fertigungstechnischen Gründen kann sie in der Praxis um bis zu +/- 1 mm variieren.

 

Die Länge einer Schraube wird entsprechend der Norm manchmal mit und manchmal ohne Kopf gemessen. Als Faustformel gilt: Wenn eine Schraube für einen versenkten Einbau konzipiert ist (z.B. Gewindestifte und Senk-kopfschrauben) wird immer die Gesamtlänge der Schraube angegeben. Bei allen anderen Schrauben jeweils die Länge ohne Kopf.

 

 

 

Einschraubtiefe

 

Die Einschrautiefe beträgt bei Fotogewinden nach Norm 4,5 - 5 mm. Dieser Wert gilt eigentlich sowohl für 1/4"- als auch für 3/8"-Foto-gewinde. Inzwischen sind aber viele Hersteller dazu übergegangen, das 3/8“-Fotogewinde ca 7-8 mm lang auszuführen, was aus technischen Gründen auch durchaus sinnvoll ist.

 

Die genormte Einschraublänge vor allem beim 1/4“-Fotogewinde sollten Sie aber im Auge behalten, wenn Sie eine Haltevorrichtung selbst bauen. Bei einer zu langen Schraube könnte es sonst passieren, dass Sie beim Eindrehen das Gehäuse der Kamera beschädigen. Sie finden in unserem Shop verschiedene Scheiben, mit deren Hilfe Sie die hervorstehende Schraubenlänge ggfs. anpassen können. Zudem können wir einzelne Schraubenlängen auf Wunsch auch millimetergenau nach Ihren Wünschen fertigen.

 


Wenn Sie weitere technische Fragen zu Fotogewinden oder anderen Gewinden bzw. deren Verwendung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns über nebenstehendes Kontaktformular.